Smart Home - intelligent Wohnen

KfW Förderung für Smart Home

Ihr Smart Home - intelligent gesteuert und staatlich gefördert

Ein smartes Zuhause bietet in vielerlei Hinsicht Vorteile: Sie können Energie sparen, Ihre Immobilie vor Einbruch schützen und den Wohnkomfort erhöhen. Was auch immer Sie vorhaben, die KfW Förderung für Smart Home unterstützt Sie bei Ihrem Vorhaben. Entweder mit einem zinsgünstigen Kredit oder einem Zuschuss, den Sie nicht zurückzahlen müssen.

Sie fördert sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in verschiedenen Bereichen. Von der Existenzgründung über die Digitalisierung bis zur Haus- & Gebäudeautomation.

Die KfW Smart Home Förderungen verfolgen die politischen Zielsetzungen der Bundesregierung. Maßnahmen im Bereich der Energieeffizienz sind wesentlicher Bestandteil der deutschen Klimaschutzpolitik. Barrierereduzierungen sollen dafür sorgen, dass Menschen auch im fortgeschrittenen Alter ein selbstständiges Leben Zuhause führen können.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen KfW Smart Home Förderungen.

Überblick über die verschiedenen KfW Smart Home Fördermaßnahmen:

Smart Home - intelligent Wohnen

Habe ich das Fenster offen gelassen? Steht die Balkontür noch auf? Diese Fragen könnten bald der Vergangenheit angehören. Dank Sensoren an Fenster und Türen werden Sie zukünftig gewarnt, wenn Sie das Haus verlassen.

Es lässt sich sogar Energie sparen: Ist ein Fenster geöffnet, schaltet sich automatisch die Heizung aus. Kommt es zu einem Einbruchversuch, wird die Alarmanlage aktiviert und eine Warnmeldung aufs Handy geschickt.

An, aus oder gedimmt? Smarte Lichtsteuerung kann viel mehr und geht über vorprogrammierte Lichtstimmungen per Tastendruck und Bewegungsmelder weit hinaus. Die zentrale Elektronik ist heutzutage soweit, sich automatisch an Ihr Nutzerverhalten anzupassen. Vielleicht kommen Sie demnächst im Dunkeln vollgepackt mit Einkaufstüten nach Hause und das Licht geht an?!

Und auch im Urlaub wird für Sicherheit gesorgt: Das Licht schaltet sich zu unterschiedlichen Zeiten an und bei Alarm wird das Haus als Abschreckung vor ungebetenen Gästen rot erleuchtet.

Automatische und individuelle Temperaturregulierung macht’s möglich, dass Ihre Heizung Energie spart und Sie sich zu Hause trotzdem wohlfühlen. Dank Webanbindung oder Wetterstation weiß Ihre Heizung, wann sie heizen muss und wann nicht.

Und sie weiß, wenn Sie gerade nicht da sind. Dann fährt die Heizung entsprechend runter und wärmt die Räume wieder auf, sobald Sie wieder auf dem Weg nach Hause sind. Interessant zu wissen: Sie werden stets über Verbrauch, Störungen und anstehende Wartungen auf dem Laufenden gehalten.

Wenn Sie Ihr Elektroauto zu Hause aufladen möchten, können Sie eine Ladestation mit intelligenter Steuerung installieren. Damit lässt sich etwa der Ladevorgang per App steuern und zu einer festgelegten Zeit starten. Intelligente Ladestationen reagieren auch auf Anforderungen des Stromnetzbetreibers – das ist zum Beispiel sinnvoll, um bei drohender Netzüberlastung die Ladeleistung anzupassen oder den Ladevorgang zu verschieben.

Wenn Ihre Rollläden oder Jalousien smart sind, können sie auf unterschiedlichste Szenarien reagieren und so Ihr Haus schützen oder beim Energiesparen helfen. Die von einer Wetterstation erfassten Daten bestimmen zum Beispiel, wie auf Windgeschwindigkeiten, Niederschlag, Dämmerung, Temperatur und Sonneneinstrahlung reagiert werden soll. So kann der Rollladen bei Bedarf Fenster schützen und Kälte, Wärme oder störende Sonne aussperren.

Zudem erhöht eine automatisierte Steuerung den Einbruchschutz, wenn die Rollläden zu bestimmten Zeiten herunterfahren. Sehr praktisch, wenn Sie mal im Urlaub sind.

Audiovisuelle Türkommunikations-Systeme bieten große Sicherheit. Per Monitor können Sie beispielsweise sehen, wer gerade vor der Tür steht. Die Bilder werden gespeichert und so erfahren Sie auch, wer in Ihrer Abwesenheit geklingelt hat.

Mit dem Besucher kommunizieren oder die Tür per Knopfdruck öffnen? Kein Problem! Möglich sind zudem elektronische Zugangssysteme, die den klassischen Schlüssel ersetzen und per Gesichtserkennung, Fingerabdruck, Transponder oder Smartphone funktionieren.

Vernetzte Wassersensoren im Haushalt können eine große Hilfe sein. Vor allem in der Pflege von demenzkranken Menschen leisten sie wichtige Dienste. Sie melden, wenn vergessen wurde, das Wasser in Dusche, Waschbecken oder Spüle abzustellen, oder wenn die Toilettenspülung über einen bestimmten Zeitraum nicht betätigt wurde.

Darüber hinaus verhindern Wassermelder kostspielige Wasserschäden, indem im Notfall die Wasserversorgung automatisch geschlossen und eine Benachrichtigung an den Eigentümer gesendet wird.

Ob vor der Haustür, im Garten oder einem anderen Bereich des Hauses: Mit einer Überwachungskamera wissen Sie jederzeit, ob zu Hause alles in Ordnung ist. Da die Kameras auf Bewegungen oder Geräusche reagieren, werden Sie sofort über verdächtige Aktivitäten benachrichtigt. Unterwegs oder im Urlaub ist es ein beruhigendes Gefühl, einen kontrollierenden Blick in die eigenen vier Wände werfen zu können.

Smarte Technik macht es kranken und älteren Menschen heutzutage viel länger möglich, selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben. Sensoren erfassen zum Beispiel Stürze oder längere Inaktivität und schlagen Alarm: Pfleger, Notfalldienst oder Angehörige erhalten eine Benachrichtigung direkt auf dem Smartphone.

Vernetzte Unterstützungssysteme bieten darüber hinaus vielseitige Hilfe. Die automatische Bedienung von Türen, Fenstern und Vorhängen oder intelligente Lösungen rund um Licht, Herd und Gegensprechanlagen leisten einen großen Beitrag zu altersgerechtem Wohnen.

KfW-Smart-Home-Förderung-KfW40Plus-Einlieger
KfW-Smart-Home-Förderung-KfW40Plus
KfW-Smart-Home-Förderung-KfW55

Dies sind Beispiele von LOXONE. Auch dank LOXONE Ausstattung können Sie sich attraktive KfW Smart Home Förderungen sichern.

KfW Smart Home Förderung für Privatpersonen

Ein Smart Home sorgt für Komfort, Sicherheit, Energieeffizienz, Barrierereduzierung und vieles mehr. Die KfW bietet Bauherren in diesem Bereich daher mit zinsgünstigen Krediten und attraktiven Zuschüssen diverse Fördermöglichkeiten für den Hausbau:

  • KfW Programm 159: Altersgerecht Umbauen – Kredit für den Abbau von Barrieren, mehr Wohnkomfort und besseren Einbruchschutz
  • KfW Programm 455-B: Barrierereduzierung – Zuschuss für den Abbau von Barrieren und für mehr Wohnkomfort
  • KfW Programm 455-E: Einbruchschutz – Zuschuss für besseren Einbruchschutz
  • KfW Programm 151 & 152: Energieeffizient sanieren – Kredit für die komplette Sanierung oder für einzelne energetische Maßnahmen
  • KfW Programm 430: Energieeffizient sanieren – Zuschuss für die komplette Sanierung oder einzelne energetische Maßnahmen

KfW Smart Home Förderung für Unternehmen

Mit fast 60% lebt der Großteil der Deutschen zur Miete. Möchte die Bundesregierung ihre Ziele erreichen, ist es daher entscheidend, dass auch dieser Wohnungsbestand energetisch effizient ist und die Bedürfnisse älterer Menschen berück­sichtigt.

Deshalb profitieren nicht nur Privatpersonen sondern auch Unternehmen der Wohnwirtschaft von den Smart Home Förderungen der KfW und haben unter anderem Anspruch auf die Kredite 151, 152 sowie 159.

Weitere Smart Home Förderungen und Zuschüsse

BAFA Smart Home Förderungen in Deutschland

Neben der KfW vergibt in Deutschland auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) attraktive Smart Home Förderungen. Das Programm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ fördert seit Januar 2020 nicht nur die Anschaffung moderner Heizungsanlagen wie bspw. Wärmepumpen mit bis zu 45% – auch elektronische Systeme die zu deren Betriebsoptimierung beitragen sowie die damit im Zusammenhang stehenden Installationskosten werden gefördert.

Konkret heißt das: MiniserverStellantriebePräsenzmelder und Co. sowie deren Installationskosten werden dank der BAFA Smart Home Förderung mit bis zu 45% förderfähig. Im Zusammenhang mit einem modernen Heizsystem kann diese Smart Home Förderung die Gesamtkosten einer Loxone Installation somit massiv positiv beeinflussen.

Prämiennachlass bei Versicherungen als alternative Smart Home Förderung

Länderunabhängig haben auch Versicherungen den Mehrwert der Haus- und Gebäudeautomation erkannt. Ein höherer Einbruchschutz und Sicherheitsfunktionen wie eine Brand- und Wassermeldezentrale können Mensch und Gebäude vor größeren Schäden und die Versicherungsunternehmen damit vor Leistungsansprüchen bewahren. Kommt Automationstechnik zum Einsatz, geben einige Versicherungen diesen Vorteil in Form von Prämiennachlässen oder ähnlichen Boni an ihre Kunden weiter.

GEFÄLLT DIR DIESER BEITRAG? DANN TEILE IHN MIT dEINEN FREUNDEN:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pinterest

UND LASSE EINEN KOMMENTAR HIER: